Massagekurs für Paare

Stärke deine Beziehung durch Präsenz in der Berührung


Berührung ist ein Akt der Liebe

Berührung ist nicht eine Technik, sondern ein Akt der Liebe. Du kannst dein ganzes Sein durch deine Hände fliessen lassen und dich verströmen, ohne auszubrennen. Wenn du angebunden bist an deine göttliche Quelle, dann bist du wie ein Kanal, durch den die LIEBE fliesst und dich auch selbst von innen benetzt wie das Wasser den Wasserhahn.

 Wenn das geschieht, dann weisst du nach der Massage nicht mehr, wer hat wen massiert, weil alles angefüllt ist von Liebe, Kraft und Entspannung.

Mache deine ganz persönliche Erfahrung damit!

 

Stärke deine Liebesbeziehung durch deine Präsenz in der Berührung!


Inhalt

Sehnt ihr Euch danach, mal wieder gemeinsam ein liebevolles und erholsames Paarwochenende zu verbringen?

Mein Anliegen in diesem Paarmassagekurs ist es, Paaren einen Raum füreinander zu eröffnen, in dem sie sich zärtlich, respektvoll und liebevoll begegnen können.

 

Medium dazu ist die Technik einer wohltuenden Tiefenentspannungsmassage, der Esalen Massage. Kräftige Tiefenarbeit lockert die Muskeln und lange Streichungen verwöhnen die Haut mit warmem, wohlriechendem Öl. Liebevoll haltende Griffe und stille Präsenz ermöglichen ein tiefes „Sich-fallen-lassen“.

 

Dieser Kurs ist ein Kurs für Paare, die sich gerne mit viel Zeit sinnlich und liebevoll begegnen wollen. Die Privatsphäre des Paares bleibt dabei gewahrt.

Im Rahmenprogramm lade ich zu Meditation, was den Kontakt zum eigenen Inneren stärkt und den Körper lockert. Wer in sich zentriert ist, kann massieren und dabei völlig entspannt sein. Ganz im Kontakt mit sich selbst und beim Du.  Dann ist der Kontakt wahrhaftig und kommt von Herzen.

Vorkenntnisse sind dazu nicht nötig. Durch eine kleine Gruppengrösse kann jedes Paar individuell betreut werden!

 

Das folgende Datum ist auch für Einzelne geöffnet. Die Paare bleiben aber im Massagesetting beieinander.

 

Gönne Dir und Deinem/Deiner Liebsten ein unvergessliches Wochenende! 



Feedbacks

April 2020

"Nun sind es bereits drei Wochen, seit wir uns am Massagewochenende bei Dir begegnet sind. Wir sind sehr dankbar, dass es in dieser ungewöhnlichen Zeit noch stattfinden konnte."

 

Irene, März 2020

"Was nehme ich mit von diesem Kurs? Wie Langsamkeit die Intensität der Berührung verstärkt. Die Methode der achtsamen präsenten Berührung, eine Erfahrung, die ich sicher weiter pflegen werde mit Kurt – weil es soooo gut tut.

Was hat mir besonders gut getan?

Die wunderschöne berührende, liebevolle Energie zwischen Kurt und mir und in der ganzen Gruppe.

Was hätte ich mir anders gewünscht?

Nichts, ich habe mich sehr wohl gefühlt mit dir, in der Gruppe und im Hotel an diesem traumhaften Platz.

Wie war die Methodik, Struktur?

Optimal, es war genug Zeit für alles. Der Aufbau des Kurses war sehr stimmig und rund.

Wie war die Kursleitung?

Deine Energie von grosser Liebe und Achtsamkeit, von ausgelassener Fröhlichkeit und von bewundernswerter Kompetenz war einfach wunderbar.

Herzlichen Dank, liebe Martina, du hast mir ein sehr bereicherndes Wochenende geschenkt, das ich noch mehr wertschätze in dieser turbulenten Zeit."

 

März 2019

"Ich bin tief berührt von dem, was ich erfahren durfte an Liebesfluss mit meinem Partner und Gemeinschaft in der Gruppe.

Es stimmte einfach alles! Der Gruppenraum mit herrlicher See-und Bergsicht, die liebevolle und professionelle Leitung durch dich, Martina, und das Miteinander mit den anderen Paaren. Die Langsamkeit und Präsenz habe ich als zutiefst heilsam erlebt. Von Herzen Dank für dieses wundervolle Wochenende!"

Angela, März 2018

"Ich nehme mit, dass ich in mir ruhig und mir achtsam begegnen kann und in dieser Präsenz jeden Menschen berühren könnte aus dieser Haltung heraus. Es wird etwas Heiliges, Authentisches.

Du bist eine warmherzige, offene, lustvolle und lebendige, "gspürige" Frau. Du lässt Raum, um etwas entstehen zu lassen in der Gruppe und verlierst deinen roten Faden trotzdem nicht. Ich fühlte mich sehr achtsam und authentisch begleitet von dir."

 

Regula, März 2016

„Liebe Martina, Herzlichen Dank für das berührende Wochenende. Ein Wunder mehr in meinem Leben erlebe ich. Bei Daniel tut sich sehr viel, es kommt viel hoch (ist gut so ), wir begegnen einander ganz anders. Ich bin berührt und glücklich, ich habe einen Anteil meiner Weiblichkeit gefunden, es geht mir einfach mega. … Liebe Herzensgrüsse, auch an Benno.“

Andrea und Jürg

„Das Wochenende hat uns wieder zusammengeschweisst und auf wunderbare Weise neue Liebe fliessen lassen. Es ist so einfach. Nun heisst es, im Alltag dranzubleiben. Wir danken dir von Herzen für deine achtsame und freudvolle Führung an diesem besonderem Paarwochenende.

19. - 21 März 2021

Zeit: Fr, 19 - So, 17 Uhr

(Beginn mit Abendessen um 18 Uhr für die, die das wollen. Bitte im Hotel abklären)

 

Ort: Seminarhotel Rigi, Weggis

(Bitte selbständig buchen. Wer früh bucht, bekommt die preiswerteren Zimmer!)

 

Vollpension je nach Zimmerwahl: 

ab CHF 280.- pro Person im Doppelzimmer

Vollpension im Einzelzimmer:

ab CHF 322.-

 

Seminarhauspauschale  mit Mittagessen Sa und So:

 

für Menschen, die nicht dort schlafen: CHF 114.- insgesamt. Die Abendessen am Freitag und Samstag können zusätzlich im Hotel gebucht werden.  

 

Kursbeitrag:  350.-

Frühbucherrabatt bei Buchung bis 2. Jan. 2021: CHF 290.-


Weiteres Feedback

Urs, 17. Mai 2017

„Es ist erst zwei Wochen her, seit meine Lebensgefährtin und ich am zweiten Paarmassagekurs bei Martina Franck teilgenommen haben. Zu früh also, um von nachhaltigen und andauernden Veränderungen von diesem zweiten Kurswochenende zu berichten.

Ich möchte jedoch vom ersten Wochenende vom letzten Herbst erzählen, bzw. der Zeit danach: Am zweiten Tag nach jenem Kurs fand ich die filterlosen Zigaretten, die ich rauchte, zu stark. Ich hatte erst im Sommer wieder zu rauchen begonnen. Nach weiteren zwei Wochen nach dem Masssagewochenende löschte es mir mit dem Rauchen dann aber ganz ab. Ich fand das Rauchen dieser leichteren Zigaretten, auf die ich gewechselt hatte, nun richtig unangehm, «grusig». Hatte ich in der Vergangenheit relativ einfach durch Willensentscheid jeweils mit Rauchen aufhören können, ging es dieses Mal sozusagen ohne mein Zutun. Das Rauchen erübrigte sich. Die zweite Auswirkung bei mir war, dass sich meine Art des Wahrnehmens, die ich als zu offen empfunden hatte, nach dem Massagewochenende innerhalb von ein paar Tagen schloss und geschlossen blieb. Insbesondere für Letzteres bin ich sehr dankbar. Diese Folgen waren unbeabsichtigt: Ich hatte nicht deswegen am Massagekurs teilgenommen. Ich erfuhr also auf einer sehr persönlichen Ebene Heilung.

Dass dies möglich war, führe ich – neben der Liebe meiner Partnerin und einem besonderen Öl, das sie verwendete, um mich zu massieren – auf die umsichtige und liebevolle Art zurück, mit der Martina Franck einen Massagekurs zu leiten versteht. Ihre Arbeit ist gleichermassen fein wie klar, vom Leben getragen, vom Vertrauen ins Dasein. Sie pusht zum Glück nicht, sondern sie bietet stattdessen ein Gefäss für Entwicklung und Entfaltung an. Auch für Kritik, wo allenfalls angebracht, ist sie offen. Man kann mit ihr reden von Du zu Du. Sie ist sowohl ein Gegenüber auf Augenhöhe als auch eine wissende Lehrerin der Liebe. Und umgänglich, d.h. nicht um Distanz bemüht, wo diese nicht nötig ist. Ich glaube, dass man bei und mit Martina Franck lernen kann, Mensch zu sein. Ich danke ihr sehr.

Übrigens: Der zweite Massagekurs, eine Fortsetzung des ersten, kam auf ausdrücklichen Wunsch der beteiligten Paare zustande. Und wie eingangs geschrieben, es ist noch zu früh, um von Veränderungen in meinem Leben und auch im Zusammensein mit meiner Partnerin zu erzählen. Dennoch sei an dieser Stelle wenigstens so viel verraten: Obschon es am Wochenende durchaus auch schwierige, ja sehr schwierige Momente für uns als Paar gab, Körper(ver)spannungen sich zeigten, die sich nicht sofort lösten, spazierten meine Lebensgefährtin und ich nach Ende des Kurses, Hand in Hand zum Bus, der uns nach Luzern zum Bahnhof bringen sollte. Dies waren sehr schöne und gelöste Momente des Uns-die-Hand-Gebens in Liebe und Freiheit. Wir sehen der Zukunft mit Zuversicht und Freude entgegen.“


PRAXIS MARTINA FRANCK

Steinacheri 5

6353 Weggis

info@martinafranck.ch

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kontaktformular

KONTAKT

T: +41 41 320 89 83

M: +41 76 405 07 12

- - - - - - - - - - - - - - - - - 

(M: nur dringende Anfragen!)

KONTONUMMER

IBAN: CH03 0900 0000 6173 3893 8

BIC : POFICHBEXXX
- - - - - - - - - - - - - - - - - 

(Postfinance AG)



Alle Beratungen, Behandlungen und Kurse sind kein Ersatz für nötige therapeutische Intervention!