Entfaltungsraum Weiblichkeit

In Deiner Schosskraft zu Hause sein - Training mit 4-5 Modulen


Wundervolle Frau

Du bist einzigartig und schön, weisst du das?

 

Möchtest du deine Weiblichkeit entfalten und feiern, dich selbst lieben genauso, wie du bist?

Möchtest du sexuell entspannt und lustvoll fliessen?

Möchtest du alte Wunden deiner Weiblichkeit heilen?

Möchtest du mit Frauen in liebevollem und wertfreiem Kontakt sein und dich von ihnen unterstützen lassen?

Möchtest du deine tiefste Kraftquelle entdecken, aus ihr pulsierend authentisch leben und dein volles Potential entfalten?

Möchtest du damit Mitgestalterin einer friedlichen Welt werden?

 

Sei herzlich willkommen zu diesem Training, welches dich in deiner Weiblichkeit erblühen lässt!

 

 

SchossKraftfrauengemeinschaft

 

Ostern 2022 gründen wir eine Gemeinschaft aller Frauen der Schweiz, die sich in ihrer SchossKraft beheimaten. In schwesterlicher Verbundenheit gestalten wir Seite an Seite mit dem Mann eine neue Welt in der die Liebe fliesst. 

 

 

 

 


Informationen zum training

Informationen

Das Training "Entfaltungsraum Weiblichkeit - In meiner Schosskraft zu Hause sein" ist als Einheit von vier bis fünf Modulen gedacht. Eine vertraute Kerngruppe geht miteinander einen Weg und bleibt auch zwischen den Modulen in unterstützendem Kontakt zueinander. Jedes Modul ist aber auch einzeln buchbar.


Voraussetzungen

Voraussetzung für das Training sind entweder ein Frauenkrafttag oder eine  Einzelsitzung bei mir. So kannst du erfahren, ob dieses Training deinem Weg dient und was dein ganz persönliches Thema ist, für das du in dieser Zeit gehst. 



Die 4-5 Module (inkl. aktuelle Daten)

Modul I: Selbstliebe und authentisch-nährende Verbindung

14. – 17.04.2022.  Schloss Glarisegg, Steckborn Schweiz       Do-Nachmittag bis So-Nachmittag

Dich selbst entdecken und lieben lernen. Entspanne dich und lass dich nähren im Kreise authentischer Frauen.

Kontaktaufnahme mit deiner Kraftquelle. Starke Transformationsübungen zur Selbstannahme. Gelebte Schwesternschaft.

Gründung der SchossKraftfrauengemeinschaft in kraftvoller Zeremonie


Modul II: (Selbst-) Verehrung meines weiblichen Körpers und meines sexuellen Wesens

9. – 12.06.2022  Schloss Glarisegg, Steckborn, Schweiz.      Do-Nachmittag bis So-Nachmittag

 

In einem geschütztem Feld authentischer liebevoller Frauen 

 bist eingeladen in eine tiefe körperliche und sexuelle Selbstannahme, so, wie du bist.

 

Sehr achtsam und in grossem Respekt vor der Freiheit jeder Einzelnen in ihrem Selbstausdruck führe ich in sichere Selbsterforschungsräume deines eigenen sexuellen Seins. 

 

Verehre achtsam deine Yoni als heiligen Tempel, in welchem deine Seele tanzt. So erlebst du verkörperte weibliche Spiritualität.


Hineinschmelzen in den Schoss von Mutter Erde. Lebendiges freudvolles Fliessen.


Lustvoll und verbunden Frau sein.


Modul III   Mein Schoss - Ort der Kraft und Weisheit

11.-14. August 2022 Wirkstatt Auboden Thurgau; Do-Nachmittag bis So-Nachmittag 

 

Entdecke den verborgenen Schatz in dir und lausche der Botschaft deines Schosses.

 

Tauche tief ein in die Qualität von Hingabe und Extase.

 

Verankere dich in deiner ureigenen Kraft. Erlebe ein tiefes Heilungsritual und pulsierende Öffnung in die Weite.

Würdevoll und kraftvoll Frau sein.

 

Auch in diesem Seminar bietet sich dir Raum der Selbstannahme deines weiblichen Körpers und deiner Selbstliebe. In einem authentischen und tragenden Kreis unter Frauen, bist du eingeladen in tiefe körperliche und seelische Entspannung. So kannst du der Stimme deiner Gebärmutter lauschen und dich anbinden an deine ureigene Weisheit und das kollektive Frauenwissen.



Modul IV: Potentialentfaltung - Deiner Vision folgen

29.9.-2.10. 2022 Wirkstatt Auboden; Do-Nachmittag bis So-Nachmittag 

Spüre deinem authentischen Lebensausdruck nach und verbinde ihn mit deinem Alltag. Finde zu einem kraftvoll entspannten Ja zu dem, was du bist und in der Welt gestalten willst. Lebensbejahende Neuformatierung deiner Denkmuster, eine tiefe Visionssuche und konkrete Umsetzungsunterstützung erwartet dich.

In der Stille und der Naturerfahrung findest du alle Antworten zu deinem je eigenem Auftrag.

Aus der entspannten Kraft heraus in der Welt zu wirken ist die weibliche Natur und grosse Stärke.

Glück bedeutet: Meinen Platz in der Welt entspannt und verbunden einzunehmen.


Zusatzmodul, Modul V: Frauenmassage - Erleben und Lernen von Frau zu Frau

Ort: Weggis/LU, Datum  31.März-2.April 2023

Präsente achtsame Berührung in der Massage von Frau zu Frau kann tiefe Schossheilung bewirken.

Wir kreieren einen heiligen Raum, in dem Stille, Lebendigkeit, Lust und tiefe Heilung möglich wird. 

Berührt wird dabei der gesamte weibliche Körper einschliesslich der Yoni, in der bei stiller Forschungsberührung alte Verstrickungen sich lösen und das Gewebe wieder verlebendigt wird.


Konditionen

Kursgebühren

Kursgebühr:  CHF 530.- pro Modul
Total für die 4 Module: CHF 2120.-

 

Frühbucherrinnenrabatt bei Buchung und Teil-Zahlung  bis 2. Februar 2022:  CHF: 1990.-

(exkl. Unterkunft und Verpflegung, siehe unten)

 

Teilnehmerinnen aus Deutschland erhalten  einen Sonderrabatt. Bitte anfragen.

 

Bei finanzieller Not ist Ratenzahlung oder ein Rabatt möglich, bitte anfragen. Kannst du mehr geben, dann zahle in den Solidaritätsfond ein.

 

Der Trainings-Platz ist mit der Einzahlung von einer Anzahlung von CHF: 150.- gesichert. Bei Absage durch dich wird diese als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Bei Absage durch mich umgehend erstattet.

 

Kursgebühr bei Buchung eines einzelnen Moduls:

CHF 550 .-pro Modul

 

Wiederholungsbesuch eines Moduls: CHF 350.-

Für das 1. Modul zur Gründung der SchossKraftgemeinschaft: Sonderrabatt: CHF 250.-

 

Die Teilnehmerinnanzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerinnen, welche sich für das gesamte Training anmelden, werden vorrangig behandelt.

 

Wenn du dir auch nach dem Einführungstag noch unsicher bist, kannst du das erste Modul besuchen und dann entscheiden, ob du bleibst. Dann melde dich über das Anmeldeformular für den Einzelkurs an und nicht für das Gesamttraining. Dein Platz ist dann aber nur hierfür gesichert.  

 

Die Anmeldung bearbeitet Barbara-Lilith. Wenn du zusätzliche Fragen organisatorischer Art hast dann stelle sie unter anmeldung@martinafranck.ch

Für einen Termin mit mir: info@martinafranck.ch

 


Unterkunft und Verpflegung

Die Unterkunft und Verpflegung ist in den Seminarhäusern zu beziehen. Die Anmeldung in Schloss Glarisegg erfolgt selbstständig. Die Anmeldung in der Wirkstatt Auboden über mich. 

Annullationsbedingungen

Bei Abmeldung vom Training bis zu 2 Monaten vor dem 1. Modul wird die Anzahlung als Verarbeitungsgebühr einbehalten. Ab dem 2. Monat vor Trainingsbeginn ist bei Absage die volle Trainingsgebühr zu erstatten. Da die Platzzahl im Training begrenzt ist, ist eine Rückerstattung, bzw. Nichtzahlung bei Abmeldung von einem Trainingsmodul oder Nichterscheinen während des Trainings nicht möglich. Allerdings kann dieses Modul oder das gesamte Training im Folgejahr kurskostenfrei nachgeholt werden.

 

Absagen die Coronabedingt sind werden gesondert behandelt. Es sollen nur die teilnehmen, die gesund sind. Bei Ausfall aufgrund von Massnahmen wird der Kurs verlegt. 

Die Seminarhäuser empfehlen eine Ausfallsversicherung für Unterkunft und Kurs. 

 

Hier der Link zu unserer Empfehlung für die Schweiz:

 

https://www.allianz-travel.ch/de_CH/reiseversicherungen.html

 

 

Kursort

 

Modul 1,2 Schloss Glarisegg am Bodensee

Modul 2,4 Wirkstatt Auboden in Brunnadern

Modul 5 Weggis

 


Daten für den Entfaltungsraum 2023

Seminarort: Schweibenalp Zentrum der Einheit

13.-16. April 2023

1.-4. Juni 2023

24.-27. August 2023

5.-8. Oktober 2023

Zusatzmodul noch offen

 

Bei Anmeldung unter Bemerkungen bitte klar das Datum benennen. Grundsätzlich sind alle vier Module eine Einheit und gesamthaft zu besuchen. Ausnahmen sind in Absprache möglich.

 

 

Anmeldung



Impressionen

Videos



Einige Feedbacks

aus dem Feebackbogen von Marianne 4/2022 zum 1. Modul:
"Die Struktur und Methodik fand ich sehr ausgewogen, angenehm dicht und abwechslungsreich. Anregend und einladend, aber nicht grenzüberschreitend.
Martina finde ich sehr warmherzig, sorgfältig, präsent, klar und entspannt führend. Sie hat Spass an ihrer Arbeit und ist da, wenn man sie braucht.
Den Kurs empfehle ich gerne weiter. Mir wurde noch klarer, was weibliche und männliche Spiritualität bedeutet und wie wichtig die unteren Chakren für die Verbindung zur Mutter Erde, für die weibliche Kraft und das Auftanken neuer Energie sind. Es tut gut neuen Schwestern zu begegnen und gemeinsam sich zu vernetzen."
Tina, Familienaufstellerin 2021 zur Kursreihe allgemein:
"Ich danke dir sehr für deine wundervolle Arbeit. Ich habe mich jederzeit bestens aufgehoben gefühlt. 
Es gab durchaus herausfordernde Momente für mich, ausgelöst durch meine eigene Biografie. Von deiner Seite jedoch habe ich jederzeit deine grosse Professionalität gespürt, wenn es mal eng wurde. Du konntest alles halten, was aufgetaucht ist. Das hat mich sehr beeindruckt, mir Sicherheit und eine neue innere Freiheit gegeben.
Dein unermüdliches Vernetzen und uns ermuntern, uns auch privat zu treffen wird sich für uns alle lohnen, auch für später. Deine Freude und deine Vision strahlen, gehaltvoll, unbeschwert und sorgfältig, alles ist da.
Für mich selber habe ich viel mitgenommen, ich war teilweise in grossen Eigenprozessen unterwegs, hatte aber immer genügend Zeit, sie auch wieder zu integrieren und darin leicht zu werden, bevor ich den nächsten Schritt tat. Der Aufbau der Kursreihe ist perfekt, alles stimmig, deine grosse Qualität in der Arbeit ist sehr spürbar.
Ich empfehle deine Arbeit jederzeit von Herzen weiter und freue mich, wenn mehr und mehr Frauen den Weg zu dir finden, um sich besser kennenzulernen, um die Power die wir haben als Frauen und Schwestern in die Welt hinauszutragen. Es ist für mich persönlich nie wichtiger als jetzt.“ 

 

"Liebe Martina

die vier Tage gelebte Schwesternschaft war etwas vom fruchtbarsten und tiefsten, was ich seit langer Zeit gelebt habe. Dies ist bauen und bauen am ewigen Haus und eins zu eins gelebte Friedensarbeit. Ich kenne nichts was Wirkungs- und kraftvoller und gleichzeitig von tiefer Schönheit und bedingungsloser Liebe geprägt ist. Danke liebe Martina du grosse Priesterin. Ich kann jeder Frau und auch Mann empfehlen an deinen Workshops teil zu haben."

Brigitt, Esalen Masseurin, August 2021

 

 

Katja, Juli 2019

"Ich kann nicht genau sagen, welche der vielen Übungen dazu geführt haben, dass mein Innerstes wie von einem heftigen Windstoss durchrüttelt wurde, so dass ein neues Gefüge entstehen konnte. Es ist schwierig zu beschreiben, aber ich habe eine nie gekannte Klarheit und Verbundenheit mit mir, die auch nicht wieder verschwindet, sobald ich in meinem Alltag zurück bin, das spüre ich ganz fest. Es ist nicht einfach eine neue Methode, die mir hilft, mein Verhalten zu ändern, sondern ich bin die Veränderung selber. Für mich am präsentesten ist die Übung mit dem inneren Kind, wo es darum ging, mit zwei Schwestern eine Neuimprägnierung zu machen. Ich glaub, das hat bei mir funktioniert und ganz viel ausgelöst. Noch spüre ich viel Schmerz und Trauer, aber auch diese haben eine ganz neue Qualität, nicht mehr so stark aus der Opferperspektive heraus. Wenn früher Trauer und Schmerz mein Leben dirigiert haben, konnte ich als Gleichgewicht Liebe, Verbundenheit und Ausrichtung gegenüberstellen. Diese Anteile möchte ich noch grösser und dominanter leben können, um wirklich selbstbestimmt zu sein. Daran zu forschen, darauf freue ich mich in den nächsten Seminaren."

 

Birgit, März 2020 (Mail in der Coronakrisen-Zeit):

"Ich fühle mich gut vorbereitet und unterstützt dank der Schossraumarbeit und Schwesternbegegnungen in den letzten Jahren, fühle mich befähigt die Dinge in mein Herz zu nehmen, Selbstverantwortung zu übernehmen und zu vertrauen, ins Mitgefühl gehen zu können mit anderen Menschen, ohne mich dabei selbst zu verlieren ...

Seit geraumer Zeit turteln zwei Tauben direkt auf meinen Balkon, die Vögel singen wie wild und aufgeregt, wie ein helles Erwachen, und connecten miteinander ... in der Natur erleben wir gerade wundervolle Bildnisse ... eine der möglichen Betrachtungsweisen: FRÜHLING als„Therapie“ für Mutter Erde und unser aller???

Dieses schamanische Gehen habe ich in Deinen Seminaren sehr geliebt, und meditiere immer wieder gern aus diesen Beobachtungen heraus.

Ich gehe immer noch in die Praxis, verkürzt, und befinde mich mit meinen Frauen an unmittelbarer Front, gefühlt wenig im Aussen geschützt und unterstützt. Wir tragen es gut in gemeinsamer Schwesternschaft, und ich bin fast ein wenig überrascht, wie gross und stabil sich die Kraft von innen heraus spüren lässt. Am Abend dann bin ich erschöpft und habe nunmehr geschenkte Zeit zum Ruhen. Ich verstehe immer besser, Gelerntes in unseren Frauenrunden, und kann nunmehr unser kleines Frauenteam aus einer anderen Kraft heraus begleiten, wir sorgen gut für uns.
Soviel bei Dir  Gelerntes kommt in diesen Zeiten zum Tragen. Von Herzen Dank, liebe Martina, und Euch, Ihr geliebten Schwestern. "

 

Steffi

"Liebe Martina,
vielen Dank für das erste Modul deines Schosskrafttrainings. Die Zeit im Kreis der wunderbaren Frauengruppe, geleitet von dir, war einfach nur göttlich! Ich bin in den vier Tagen innerlich so sehr zur Ruhe gekommen und habe so viel innere Klarheit gewonnen, dass es sich bei der Wiederankunft im „normalen“ Leben angefühlt hat, als ginge ich durch ein neues Tor meines Lebens hindurch. Ich finde es wunderschön, wie es dir in nur so kurzer Zeit gelingt, dass die Menschen zum Wesentlichen in sich finden und erfahren, in diesem Kern, im SEIN zu verweilen. Danke für deine wundervolle Arbeit, die ich jedes Mal aufs Neue sehr, sehr schätze."

 

Barbara, Sozialarbeiterin, 2017

„Das Schosskrafttraining ist eine Art Initiation ins Frausein. Es gehört zur Allgemeinbildung, würde ich fast schon sagen. Die Verbindung mit der Erde, mit den Brüsten und mit dem Schossraum kann wahrgenommen und genährt werden, das Bewohnen des eigenen Körpers kennengelernt werden. Die ureigene Schönheit von mir selber und anderen Frauen habe ich entdeckt und zu würdigen gelernt. Alte Glaubenssätze, die sich im Körper festgeschrieben haben, können aufgeweicht werden und die Yoni–Verehrung hat soviel Heilungspotenzial. Frauensolidarität, Verbundenheit, Mitgefühl und Mütterlichkeit werden im Training gefördert. Und all die magischen Momente, in denen wir uns berühren lassen von den Geschichten anderer Frauen und die Kraft erkennen, wenn wir uns verletzlich zeigen.“

 

Nathalie, Tanztherapeutin

"Das Schosskrafttraining 

• hat mir gezeigt, was Schwesternschaft und echte authentische Verbundenheit in der Gemeinschaft von Frauen bedeutet. Es berührt mich zutiefst, das erleben zu dürfen – und es nährt mich von innen heraus.

• durch das Training erkenne ich die dringende Notwendigkeit der Integration des weiblichen Prinzips in unserer Welt und ich fühle mich als Teil einer neuen Frauenbewegung, die diese verloren- und vergessengegangenen, weiblichen Qualitäten durch ihr eigenes So-Sein und ihre wahre Lebendigkeit zurückbringen.

• spüre ich, dass meine Lebendigkeit mein Geschenk für diese Welt ist. Ich spüre, dass das, was durch meine Persönlichkeit zum Ausdruck kommt, eine Bereicherung für das Leben ist. Ich spüre, dass wenn ich meinem Wesen wirklich Raum gebe, Liebe fliesst und echte Verbundenheit stattfindet. In diesem Raum tauchen die Visionen auf und werden mit Leben erfüllt."


Weitere Rückmeldungen

Verena, Erwachsenenbildnerin

"Dieses Training war für mich 

• ein wichtiges Wegstück auf meinem Weg zum „Ur-Mutter-Sein“

• das Einsammeln von Perlen aus meiner Geschichte

• ein „Mut-AnFall“ immer mehr zu werde,n was ich tief in mir bin

• ein Weg in die Liebe, auf der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt“

 

Regina, Sozialpädagogin

"Das Jahrestraining war für mich 

• Ein Kreis von wunderbaren Frauen, in dem ich Seiten und Verletzungen von mir zeigen durfte, die noch nie ein Mensch vor euch gesehen hat.

• Ich durfte Heilung erfahren, von Wunden von denen ich annahm, sie seien unheilbar.

• Ich durfte Liebe erfahren, die mich so tief berührte wie noch keine Liebe vorher ..., einfach, weil die Liebe der wahren Regina geschenkt wird! Und dafür liebe ich euch!“

 

Isabel, Lehrerin

"Dieses Training war für mich

• die Verbindung zum göttlichen Weiblichen in mir

• ist erinnert und verkörperte Heilung auf tiefen Schichten

• ich habe Schwesternschaft erfahren und werde

• das nährende Feuer weitertragen, mögen sich die Funken verbreiten!

• Meine Gaben sind Geschenke, die gegeben werden wollen. Tue ich es nicht, vergifte ich mich durch die ungelebte Liebe.

• Selbstliebe"

 

M.K., Krankenschwester

"Dieses Training war für mich 

• Initiation in ein neues Sein, verbunden mit meinen Sinnen, meinem ureigenen Sein, mich seinlassen und meine Schwestern sehen und seinlassen in Liebe.

• Der Beginn einer innigen, wilden und freien Liebe zu meiner Yoni."

 

Veronika, August 2015

„Liebe Martina, nochmals ganz herzlichen Dank für dieses tiefreichende und intime Seminar! Ich bin so berührt worden durch diese drei Tage, ich habs selbst nicht für möglich gehalten. Und alles fühlte sich so natürlich an. Ich bin ein Stück weiter gekommen in und mit mir.

Auch im Singen konnte ich die Botschaft so tief empfinden,  und immer tiefer sinken!! Das war einfach wunderbar!“

 

Veronika, September 2015 

„Danke Dir, Du wundervolle Frau und Göttin, von ganzem Herzen, dass Du dieses Wissen wieder unter die Frauen bringst! Dies ist so unglaublich wertvoll und kraftvoll, dass ich es gar nicht in Worte beschreiben kann.“

 

Christina, 36 Jahre, 21.7.2014

„Liebe Martina! Du hast die Fähigkeit und Weisheit, uns Frauen beim Prozess von Schwangersein und Gebären unseres Potenzials und Visionen liebevoll und achtsam zu unterstützen. Du hilfst uns, unser Licht in die Welt scheinen zu lassen oder unser ureigenes Lied zu singen. Deine wohlwollende Präsenz lässt Herzen und Körper öffnen und die Gefühle fliessen. Ich fühlte mich zutiefst aufgehoben und doch in meiner Kraft. Du bist die Hebamme und die Mutter und lässt viele  „Kinder“ flüge werden. Ich danke dir von ganzem Herzen!“

 

Sandra, 29.4.2014

„Ich fühle mich so angekommen bei mir und in meinem fraulichem Körper.  Es ist ein so wundervolles Gefühl, wie ich es zuvor noch nie erlebt habe. So lebendig und fliessend und getragen. Danke Martina!“

 

Camelia, 2014

 „... Es ist sind weder schöne Gedanken, die im Schoss wohnen, noch Gefühle oder Emotionen, es ist nicht Frieden, Freude oder sonst etwas dieser Art. Gestern wurde ich ge“wahr“, dass es WEISHEIT ist, eine allumfassende in Worte nicht wirklich beschreibbare Weisheit!Diese Weisheit, hat mir gestern in Bezug auf eine Frage, die ich schon lange gestellt habe, eine allumfassende,  „dreidimensionale“ Einsicht gewährt. Diese Einsicht war für mich ganz klar von Gedanken- oder Gefühlsbetonten Antworten zu unterscheiden, durch eben, diese „Dreidimensionalität“. WOW, das schönste daran ist, dass diese Kraft schon immer da ist und jederzeit, auch für eine „Anfängerin“ abrufbar ist."

 

Feedback von einer 67-jährigen Frau, einen Tag nach dem Kurs

„Ich führe Tagebuch über meine Orgasmen. Heute um 13.30 Uhr habe ich einen eingetragen …

Du hast mich angezogen, und das Wetter am Wochenende hat auch gestimmt. Für mich hat alles gestimmt für das Zusammensein mit Dir und den anderen wunderbaren Frauen. Es war goldrichtig für mich und meine Entwicklung. Das Wochenende hat mich bestärkt in meiner Haltung: Die Liebe leben und bewusst den Kontakt suchen mit Menschen, die vom selben Wunsche beseelt sind. Ich halte weiterhin daran fest, dass ich zu mir finden werde. Das Wochenende war eine Vorübung. Andererseits will ich noch mehr im Hier und Jetzt leben. Damit schaffe ich mir ein Kapital, das mir über jene Zeiten hinweghilft, in denen ich Sehnsucht nach einer besseren Zukunft empfinde und entsprechend Mangel leide. Oder in denen mich die Vergangenheit einholen will. Ich bin so dankbar, dass du den Satz gesagt hast: «Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.» Ja, je mehr ich die Frau werde, die ich sein kann, desto mehr verliert die Vergangenheit an Bedeutung. Oder besser gesagt, die guten Seiten meiner Herkunft gewinnen an Bedeutung. Es war ja nicht alles schlecht!“

Monika, Bankerin

"Dieses Training war für mich

• die Vollendung eines jahrelangen Leidens und der Beginn eines Lebens mit neuer Ausrichtung und Wahrnehmung

• die Heilung meines Schosses, welche wiederum zur Selbstliebe und Annehmen meiner Weiblichkeit führte

• eines der kostbarsten Geschenke meines Lebens

• erlangen einer neuen Lebensqualität, die ich in den Alltag integrieren möchte

• Ich habe meine tiefste Verbindung vom Herz zu meiner Yoni gefunden – wie ein Lichtstrahl durchflutet sie mein innerstes Sein.“

 

Liv, Lehrerin

"Dieses Training

• hat mich verbunden mit meiner weiblichen Kraft und der Weisheit in meinem Schoss

• hat mir das Vertrauen in die Grösse meines Herzens gegeben. So kann ich Schutzschichten ablegen und mich verletzlich zeigen, um die volle Lebendigkeit des Lebens zu spüren."

 

Maria, Lehrerin und Therapeutin

"Dieses Training war für mich 

• eine wundervolle Erfahrung in wahrer bedingungsloser Liebe (wundervoll, weil diese Zeit für mich voller Wunder und Fülle war)

• Ich durfte wertvolle Selbsterkenntnisse gewinnen und mich selbst noch viel mehr spüren und fühlen. So habe ich mich noch mehr lieben gelernt.

• kraftvoll: Ich fühle mich in meiner weiblichen URKRAFT

• Ankommen: Ich fühle mich zu Hause bei mir

• lebendig: Ich lebe jetzt meine fröhliche, strahlende Lebendigkeit

• freudvoll: Ich spüre meine Lebensfreude und lebe meine erotische Lebensenergie

• frei: Ich fühlte mich in jedem Augenblick hier mit Euch, geliebte Schwestern, frei …, zu zu sein, wie ich bin!

• einzigartig schön: Alles war einzigartig, voller lehrreicher Herausforderungen, voller Geschenke, die ich jetzt mit nach Hause nehme und in meinem grossen Herzen trage.

• In tiefer Dankbarkeit und Herzensverbundenheit zu Euch allen, der lichtvollen geistigen Welt und zu mir selbst. Namasté und Amen."

 

Heidi, Lehrerin

"Dieses Training hat 

• aus mir eine Frau gemacht, die sich mit ihrem Körper verbunden fühlt und sich ihrer Eigenverantwortung über ihre Gefühle bewusst wird

• mich wieder mit der Lebensfreude und Kreativität in Verbindung gebracht

• mir meine Stärken und Schwächen und mein Unvermögen bewusst gemacht und mich gelehrt, mich mit all dem, was sich zeigt, in den Arm zu nehmen."

 

Feedback nach dem Schosskrafttraining 2015

„Ich habe viel an Vertrauen gewonnen in mein Da- und Sosein, in die Kraft der Liebe, in die Intuition. Das Erleben der matriarchischen Gemeinschaft in der Gruppe hat mir einen ersten Eindruck gegeben wie die Welt anders sein könnte.“ 

 

Elisabeth 20.3.2015

"Ich nehme folgende Perlen von diesem Wochenende mit:

• Dich als Bild von einer wunderschönen Frau, die inspirierend ist und Vorbild, wie leicht und unkompliziert, wie freudig wir das Frausein leben können.

• Dein Nicht-Bewerten und Dein Integrieren von allem, was auftaucht. Ich bin so dankbar, dass Du bei Schwierigkeiten uns immer daran erinnerst, dass das alles auch in uns ist, dass „keine Schneeflocke zufällig an einen Platz fällt.“ Mir hat einfach sehr grossen Eindruck gemacht, wie Du das lebst. So gibt es Wege, wo vorher nur Ausgrenzung, Bewertung und Ablehnung war. So kann jede weiterkommen und lernen, und alles ist Sinn-voll!! Das finde ich einfach Spitze! Das möchte ich auch immer mehr leben und in Situationen und Gesprächen mit andern einbringen.

• Wunderbare Musik! Du hast so tolle Musik, die anregt zum Tanzen oder auch in die Stille führt. Du setzt sie so hilfreich ein. Ich habe die Musik sehr genossen!

• Eine wichtige Perle ist für mich, dass die Spiritualität einbezogen ist. Es ist auf diese Art einfach „runder“, voller und stimmiger.

• Das Sein, Wohnen, Schlafen, Essen…. im Haus bei Ursa, mit der wunderbaren Terrasse und dem sonnigen Wetter! Tanzen draussen!!!

 

Ursula, April 2015

“Perlenlese: Ich nehme mit nach diesem Wochenende:

• Eine Schwester-Partnerin, mit der ich wachsen kann und will.

• Tiefe Dankbarkeit, dass das Leben mir immer wieder Frauenspiegel bereit hält, dass ich in diese Spiegel schauen und in meinem Innern diese Spiegel annehmen durfte. Ich stelle erneut fest, dass genau diese Art von Zusammenkommen die Chancen für mich sind, mich zu schälen, um zu meiner Essenz  zu gelangen.

• Martina ich erlebte dich als souverän und authentisch. Du hast viel von rir selber und deinen Erfahrungen gegeben. Ich schätze deine Offenheit für Spontanität. Du bist eine weise Frau.“


weg zur lebensfülle martina franck

PRAXIS MARTINA FRANCK

Pannerhofstrasse 11
6353 Weggis

www.martinafranck.ch

KONTAKT

info@martinafranck.ch

M: +41 76 405 07 12

- - - - - - - - - - - - - - - - - 

(M: nur dringende Anfragen!)



Alle Beratungen, Behandlungen und Kurse sind kein Ersatz für nötige therapeutische Intervention!