Fortbildung: "Gemeinsam mit dem Inneren Kind"


Das Video ist von 2017 
 

„Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus. Jeden morgen ein neuer Gast. 

Freude, Depression und Niedertracht- auch ein kurzer Moment von Bewusstheit kommt als unverhoffter Besucher.

Begrüsse und bewirte sie alle!

Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist, die gewaltsam dein Haus seiner Möbel entledigt, 

selbst dann behandle jeden Gast ehrenvoll. Vielleicht bereitet er dich vor auf ganz neue Freuden. 

Dem dunklen Gedanken, der Scham, der Bosheit – 

begegne allen lachend an der Tür und lade sie zu dir ein. 

Sei dankbar für jeden, der kommt, denn alle sind zu deiner Führung geschickt worden aus einer anderen Welt.“

Gedicht von Rumi (13.Jah.)

 

 

29.Nov. – 2. Dezember 2018 

 

ausgebucht! 

 

 

Nächster Termin: 18.-20. Jan. 2019 in Kassel/Deutschland

 

17.-20.Oktober 2019 Weggis / LU

 

 

 

Kurszeiten: 

Donnerstag mittag – Sonntag nachmittag

 

Kursort:

Weggis

 

Kursgebühr: 450 CHF

 

Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 1. August 2019:  

CHF 400.-

 

 

Anmeldeschluss:

5. Oktober 2019

 

Kursort: Bildungshaus Stella Matutina Weggis. 

 

 

 

techniken der "inneren kind arbeit"

zur selbsterfahrung und für professionelle in der arbeit mit menschen

 

 

 

 

• offen für Frauen und Männer: Körpertherapeutinnen, Lehrer, Ärzte, PsychotherapeutInnen…

 

• Quittung zur Anerkennung bei der Steuer und beim Arbeitgeber wird ausgestellt.

 

 


Dieser kurs ist für menschen, die mit menschen arbeiten. er unterstützt einen professionellen umgang mit der eigenen emotionalität und die der klient(innen)

 

Auch wenn ich schon lange mit meinem Geist verstanden habe, was mir guttut und mich im Leben unterstützt. Auch wenn ich schon lange verziehen habe und neue Wege betreten habe, holen mich meine Emotionen immer wieder zurück ins alte „Drama“. 
Es ist die Stimme unseres kindlichen verletzten Selbst, welches sich auf diese Art und Weise bemerkbar macht. Wenn ich lerne immer wieder neu diese innere Emotion voll und ganz in mein Herz zu nehmen und dem verletztem Kind das bewusst gebe, was es braucht zur Heilung,  dann kann ich lebendig, fröhlich und lustvoll im Leben stehen mit allem was ist.

 

In diesem Trainingswochenende unterstütze ich dich spezifisch dabei die „Innere Kind Arbeit“ in deine Arbeit zu integrieren. Das Wochenende wird zunächst erfahrungsbezogen sein und gibt dir dann ein gutes Werkzeug mit an die Hand für deine Praxis.

 

Inhalte sind: 

 

 

• Mutterübertragung

 

Für Frau und Mann ist die erste Beziehung die Mutterbeziehung. Durch sie wird der existenzielle Selbstwert geprägt, das Ankommen in der Welt, die Grundbeziehungsfähigkeit. Das Frauenbild des Mannes ist von der Mutterbeziehung beeinflusst.

 

• Vaterübertragung

 

Der Vater ist die zweite Bezugsperson und somit Mittler zum grösseren sozialen Kontext. Durchsetzungsvermögen und soziales Auftreten in der Welt sind stark durch die Vaterfigur geprägt. Die Männerwahl der Frau ist vom Vaterbild beeinflusst.

 

Allgemein: 

Kinder übernehmen zunächst einmal die Rollenbilder und Weltsicht der Eltern. Entweder machen sie es später wie sie oder sie trotzen in ihrem Leben dieser Prägung. Unsere unerfüllten Grundbedürfnisse durch die Eltern suchen wir häufig in unseren Partnerschaften, im Arbeitsleben oder mit den eigenen Kindern zu stillen. Das schafft Probleme.

 

In diesem Kurs lade ich zu Bewusstheit der eigenen Prozesse ein und zur versöhnten Annahme dessen was ist. Ich zeige Wege auf, wie ein gesunder Umgang mit dieser Prägung möglich ist.

 

Die Selbsterfahrung des Seminars ist die Basis für die Grundlagenvermittlung von Begleitung anderer Menschen in ihren Prozessen mit diesen durch die Kindheit ausgelösten Emotionen (innere Kind Arbeit). Ich vermittle praktische Tools für die Prozessbegleitung  und begleite Übungsfelder dazu.

 

• Theorie, Selbsterfahrung, Integration und Reflexion

• Konkrete Umsetzung in der Prozessbegleitung

 

 

Feedback 2017:

 

Wie hast du die Struktur und wie die Leitung des Kurses erlebt?

                                                                                                                                                                       „Ich fand den Aufbau abwechslungsreich, sehr ausgewogen mit praktischen Teilen und theoretischen Teilen, damit sehr hilfreich, um die Inhalte persönlich werden zu lassen, selbst zu erfahren und teils sogar dadurch in einen gesunden Wandlungsprozess zu kommen. Schön und wichtig waren auch die Bewegungs- und Spass-Elemente!! Deine Leitung war stets klar und doch persönlich und warm und auf Augenhöhe, sowie flexibel für den Gesamtprozess und die Prozesse/Anliegen von den Einzelnen.“

(Jana, Ärztin)

 

 

„Dich als Kursleitung habe ich liebgewonnen. Du bist sehr authentisch, einfühlsam, lässt Freiraum und lässt auch Nähe zu, welche stimmig ist. Du behandelst alle gleichwertig.“

Bernadette (Personalleiterin)

 

 

Welche Einheit des Seminars hat dir besonders gedient? Warum?

 

„Mir haben die Übungssequenzen der inneren Kind Arbeit sehr gedient. Zum einen, wo du an mir das Vorgehen gezeigt hast. So habe ich gleich selbst erfahren, wie es sich so anfühlen kann und was diese Arbeit bewegt. Zum anderen auch das Üben mit meinen Kolleginnen. Dies gab mir Sicherheit, es nun auch einmal mit Klienten in meiner eigenen Praxis auszuprobieren.

Dich als Leitung habe ich sehr geschätzt, ich bin immer wieder von Neuem berührt, wie du die Kurse in einer so liebevollen Art und Weise leitest und wie du eine wunderbare Atmosphäre des Angenommen seins und der Liebe schaffen kannst. Ich denke, dies ist das Fundament dieser Arbeit, dass solche Prozesse überhaupt möglich werden

Barbara (Ergotherapeutin und Beraterin)


Kali hat keine Angst vor deiner Dunkelheit. Sie nimmt dich bei der Hand und führt dich mitten in alles hinein, für das du so viel Energie aufgewendet hast, um es zu vermeiden. Sie zeigt dir, dass all dein Vortäuschen, all deine Bemühungen, die perfekte Fassade aufzubauen, um mehr zu bekommen, zu manipulieren oder etwas zu sein – egal, wie erfolgreich du warst – dass all das dich schwach macht. Es schwächt dich, weil es dich von der Ganzheit, die du bist, entwurzelt. Komm, sagt Sie, ich nehme dich mit in die dunkelste Dunkelheit, zu Plätzen von Reue und Scham, hinein in die verletzlichsten Ecken deines Seins, und werde dir zeigen,  dass all das, vor dem du Angst hattest, es würde dich zerstören, Portale zu deiner Großartigkeit sind.

 (Chameli Ardagh) 

FEEDBACKS ZUM SELBSTERFAHRUNGSKURS INNERE KIND ARBEIT 2013/2014:

 

Du hat diesen Kurs sehr einfühlsam und doch sehr klar angeleitet. Deine „Urmutter“-Qualitäten machten es mir leicht, mich ganz offen zu zeigen. Ich fühlte mich bei Dir sehr gut aufgehoben und ich hatte den Eindruck, dass Du Dir immer im Klaren warst, welcher Schritt als nächstes ansteht. Ich weiss nicht, was Du im Voraus genau geplant hattest und was du intuitiv geschehen liessest – für mich fühlte es sich immer sehr stimmig an.

 

Dieser Tag hat es mir ermöglicht, mich wieder mit meinem inneren Kind zu versöhnen. Allein das ist schon ein riesen Geschenk! Neben den schönen und liebevollen Begegnungen in der Gruppe sind auch einige Dinge in mein Bewusstsein getragen worden, die in der nächsten Zeit noch liebevolle Auseinandersetzung und Heilung erfahren dürfen. Ich bin zutiefst dankbar, dass ich dies erleben darf.“

(Judith 28.5.2014)

 

„Der Tag war für mich war ein Geschenk und ein Wunder. Du, alle Teilnehmer, das Thema, die Selbsterfahrung, das Umfeld, der Brunch. Geborgenheit und Nähe zu erfahren, zu den Mitmenschen und zu mir selbst. Vielen Dank auch an deinen lieben Benno für das wunderbare Ambiente und die kulinarischen Köstlichketen!! Der Tag war mit Tanz und Gesang im Ganzen wie ein Fest! Nein, er war ein rauschendes Fest.“

(Julia 27.5.2014)

„Du spürst blitzschnell und bist auf sicheren Wegen. Das spürte ich deutlich im Verlaufe des Kurses.

Ich habe viele Jahre Therapie gesprächs Erfahrung und bin sensibilisiert.

Innere Kind Arbeit machst Du zu einem Balsam für Geist und Körper.

Das finde ich echt und kann es allen die lieben wollen wärmstens empfehlen.“ 

(Marcial 4.2.2013)


”Frage nicht, was die Welt braucht,

sondern frage, was dich lebendig macht.

Dann gehe hinaus und tue es!

Denn was die Welt braucht,

sind Menschen, die lebendig sind.”

(don juan, Quelle: Homepage vom Forum Sommersried)

 

 


Kursanmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Praxis Martina Franck

Steinacheri 5

6353 Weggis

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

info@martinafranck.ch

KONTAKT

T: +41 (0)41 - 320 89 83

M: +41 (0)76 - 405 07 12

- - - - - - - - - - - - - - - - - 

(M: nur dringende Anfragen!)

Geschäftskontonummer

PC CH03 0900 0000 6173 3893 8  

- - - - - - - - - - - - - - - - - 

www.martinafranck.ch



Alle Beratungen, Behandlungen und Kurse sind kein Ersatz für nötige therapeutische Intervention!